13. Oktober – 5. Dezember 2021, Museum Natur und Mensch
Die Hälfte der Gesamtbevölkerung sind Frauen*. Auch in Freiburg. Was passiert, wenn viele Freiburgerinnen in einem Raum zusammenkommen und in Dialog treten? Über 100 Porträtfotografien, aufgenommen von Britt Schilling, zeigen selbstbewusste Individuen in einem Clash aus Kulturen, sozialen Milieus, Altersgruppen und Lebenswirklichkeiten. Die Ausstellung feiert ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede und lässt ein breites Abbild der modernen Stadtgesellschaft entstehen. Kulturelle Vielfalt, Frauengemeinschaft und eine starke Frauenkultur treten zum Vorschein.

Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt von Element 3 e. V. in Kooperation mit dem Museum Natur und Mensch. Sie wird gefördert durch die Baden-Württemberg Stiftung, das Kulturamt und das Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg.

Foto: Britt Schilling