Wie Menschen mit Demenz das Leben sehen

Über Demenz wird viel diskutiert und publiziert – die Betroffenen bleiben dabei meist im Hintergrund. Wie Demenz aus der Perspektive der Betroffenen aussieht, davon erzählt dieses Buch. Die Autorinnen Margarethe Mehring-Fuchs und Kathrin Feldhaus fördern im engen Dialog mit an Demenz erkrankten Menschen aus drei unterschiedlichen stationären Pflegeeinrichtungen deren Sicht auf das Leben und ihre Jetzt-Lebenswelt zutage.

Das Buch erzählt authentisch von Begegnungen mit starken Persönlichkeiten – von der Puppensammlerin bis zum Philosophen, der eigentlich Maschinenbauer war. Im Mittelpunkt steht jedoch nicht der Verlust, sondern das, was man gewinnt, wenn man sich in die Welt von Menschen mit Demenz begibt und dabei die eigenen Vorstellungen von Normalität und Kommunikation über Bord wirft. Denn auch wenn das eigene Leben und die Persönlichkeit fragmentarisch werden, laut oder still verschwinden, bleiben entwaffnende Ehrlichkeit, Humor und vor allem tiefe Gefühle.

Das Buch ist im Februar 2016 im Patmos Verlag erschienen und im Buchhandel oder über die Verlagshomepage erhältlich. Hier geht’s zur Lese- und Hörprobe: www.patmos.de
136 Seiten, mit Audio-CD
ISBN: 978-3-8436-0706-3

Trailer:


Ein Projekt der Veronika-Stiftung in Kooperation mit Element 3 und der Paul Wilhelm von Keppler-Stiftung

LOGO VERONIKAneu2